Warum zahlt Insolvenzverwalter Dr. Philipp Hackländer die Rechnungen als zuständiger Insolvenzverwalter nicht so wie Sie das zugesagt haben an Dienstleister der Insolvenzenten Goaz Energie?

Gerne wären wir mit dem Insolvenzverwalter Dr. Philipp Hackländer von der Kanzlei WhiteCase ins persönliche Gespräch gekommen um diesen unappetitlichen Vorgang zu klären bevor wir darüber berichten, aber Dr. Philipp Hackländer war wohl auch auf 2-fache Nachfrage nicht bereit sich zu den Vorgängen zu äußern gegenüber unserer Redaktion. Es geht um ein Unternehmen welches Leistungen, bestellt von Dr. Phiipp Hackländer als zuständigem Insolvenzverwalter der Goaz Energie, mit dem Hinweis auf der Bestellung ” in meiner Eigenschaft als vorläufiger Insolvenzverwalter werde ich für die Zahlung für die obengenannten Leistungen zu den vereinbarten Zahlungszielen sorgen” Zahlungsziel dabei, so steht es auf der Bestellung ist 14 Tage. Die Bestellungen an das Unternehmen targen den Stempel des Insolvenzverwalters mit seiner Büroadresse in Leipzig und den vermerk Genehmigt. Dr. Philipp Hackländer als vorläufiger Insolvenzverwalter.

Uns liegen in der Redaktion dazu Kopien von diversen Bestellungen vor zum Beispiel von Holz geschreddert und Holz Baggervorbruch”.  Nun handelt es sich hier bei dem “Geschädigten” nicht um eine große Rechtsanwaltskanzlei wie Whitecase oder ein Weltunternehmen das ewig auf sein Geld warten kann.

Warum zahlen Sie die Rechnungen nicht Herr Dr. Philipp Hackländer?

Liegt es daran das Sie den Kaufpreis noch nicht bekommen haben von dem Käufer des Kraftwerkes “knock on wood”? Sie Herr Dr. Hackländer setzten hier die Existenz eines mittelständischen Unternehmens ohne jegliche Not auf’s Spiel.

Sie haben Zusagen gemacht die Sie nicht einhalten. Ist das die Art eines Insolvenzverwalters von der Kanzlei WhiteCase? Darf man hier Aufträge nur noch gegen Vorkasse annehmen, weil man sonst seinem Geld hinterher laufenmuss? Dieser Vorgang, warum auch immer er denn so geschehen ist, sollte schnellstmöglich bereinigt werden, sonst Herr Dr. Philipp Hackläänder leidet Ihr Image und das der Kanzlei WhiteCase erheblich im Internet.

Der Vorang stammt aus dem Jahre 2015 Bestellungen von Mai bis Anfang Juli 2015 mit einem Gesamtwert von ca. 180.000 Euro

Einen Kommentar schreiben.